Profil

Gudrun Sylvia Just

2014-11-25 11.11.53Gudrun Sylvia Just, Jahrgang 1973, ist Lehrerin für Sonderpädagogik sowie Systemische Beraterin und Familientherapeutin (DGSF e.V.).
Sie lebt in Lemgo (Ostwestfalen-Lippe) und ist Mutter von vier Kindern.
Seit gut 20 Jahren unterrichtet sie
an einer inklusiv arbeitenden Grundschule Kinder mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf. 

Nach Abschluss einer Schulung für Seelsorge bei Team.F (Neues Leben für Familien e.V.) im Jahr 1997 sammelte sie zahlreiche Erfahrungen in der seelsorgerlichen Beratung. Darüber hinaus unterstützte sie die Arbeit von Team.F viele Jahre durch Co-Leitung der Region Ostwestfalen-Lippe sowie durch leitende Mitarbeit von Ehe-, Familien- und Erziehungsseminaren. Zu ihren Aufgaben zählte sowohl das Mentoring von Mitarbeitern als auch die eigene Vortragstätigkeit.

Im Jahr 2007 begann sie eine berufsbegleitende Weiterbildung in Systemischer Therapie und schloss diese im Jahr 2011 mit der Zertifizierung zur Systemischen Beraterin und Familientherapeutin (DGSF) ab. Sie ist als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Systemische Familientherapie (DGSF e.V.) anerkannt und befindet sich in regelmäßiger Inter- bzw. Supervision.

Zur Erweiterung Ihrer Qualifikationen im Bereich Beratung und Therapie sowie ihrer Tätigkeit im Kontext Schule nahm sie an verschiedenen pädagogischen, diagnostischen und therapeutischen Weiterbildungen teil. Dazu zählten u.a. ein Triple P – Elterntraining, das Gordon Familientraining, Schulungen im Bereich des DISG Persönlichkeitsprofils (persolog), ein Seminar zur Seelsorge bei Kindern, eine jeweils einjährige unterrichtsbegleitende Fortbildung zur Diagnostik und Therapie bei Kindern mit Lese-Rechtschreib-Schwäche sowie mit Rechenschwäche (Dyskalkulie) und einer Schulung zum IntraAct Plus-Konzept (nach Jansen/Streit:“Positives Lernen“).

Im Jahr 2014 gründete sie die Praxis „just-familientherapie“ mit eigenen Beratungsräumen in Lemgo.

Gudrun Sylvia Just möchte Menschen unterstützen, in belastenden Lebenssituationen ihren eigenen „roten Lebensfaden“ wiederzuentdecken und weiter zu führen. Sie möchte Ratsuchende darin begleiten, für sie stimmige Lösungen und Perspektiven für herausfordernde Beziehungs- und Lebenssituationen zu entwickeln und diese neu leben zu lernen. Sie möchte ermutigen, das Leben mit Kindern fördernd und bedürfnisgerecht zu gestalten und Familien mit den ihnen innewohnenden Ressourcen stärken.

Ein persönliches Statement zum Schluss:
„E
s berührt und begeistert mich, wenn mir Menschen mit Tiefgang begegnen, wenn mich immer wieder neu das Wesen eines Kindes zum Lachen oder Staunen bringt,  wenn mir persönliche Erfahrungen eines Gegenübers Gänsehautmomente bescheren, wenn ich Ehrlichkeit und Vertrauen wahrnehme… Darüber hinaus spüre ich gern die Nordsee an meinen Füßen, mag die Düfte unseres Bauerngartens, liebe die Jahresspuren alter Holzbalken, die vertrauten Klänge meines Klaviers, den Zauber des Herbstes und den unglaublich blauen Himmel in Schweden!“

„Sei du selbst! Alle anderen sind schon vergeben!“

Oscar Wilde